Willkommen zurück.

_DSC9600 Nun habe ich ihn endlich geschluckt. Den letzten großen Brocken meines Bachelorstudiums. Die Abschlussarbeit ist abgegeben, jetzt fehlen mir nur noch ein paar Prüfungen im Winter. Es wird noch einige Zeit dauern, bis ich mein Ergebnis bekommen werde. Trotzdem steht mein persönliches Fazit bereits fest: Ich habe sie ein wenig unterschätzt. Ich meine nicht den Arbeitsaufwand. Den habe ich mir ganz gut eingeteilt. Vielmehr hätte ich nie gedacht, dass es so viel Ausdauer braucht, zwei Monate lang durchgehend an einem Thema zu arbeiten. Gut, dass mein Kopf nun langsam wieder frei wird für andere Gedanken. Die Fotografie zum Beispiel habe ich schon sträflich vernachlässigt. Ein Post in zwei Monaten, der genau genommen noch nicht mal von mir stammt. Das wird wieder besser, ich verspreche es. Dass mich diese Arbeit viel Energie und Zeit gekostet hat, merke ich auch an den fotografischen Ergebnissen der letzten beiden Monate. Etwas großartiges war nicht dabei, geschweige denn ein tiefer Gedanke. Auch jetzt fehlen mir noch die Inspiration und Ideen für großes und berauschendes. Trotzdem feierte ich meine Abgabe gestern mit einer ausgiebigen Fototour am Spätnachmittag. Die Bilder wurden nicht besonders auffällig oder außergewöhnlich. Ganz nett vielleicht, eher auch langweilig. Trotzdem sind sie für mich etwas besonderes: Sie zeigen das, was ich zum ersten Mal seit zwei Monaten wieder bewusst wahrnehmen konnte.   _DSC9626 _DSC9654